Ihr neues Waschbecken:
auf drei Punkte sollten Sie achten

(SHK) Der Waschplatz ist ein zentraler Ort in Ihrem neuen Bad. Bei der Auswahl eines neuen Waschbeckens sollten Sie drei Punkte beachten. Wir, DIE BADGESTALTER, informieren wir Sie, worauf es ankommt.

Die Form eines Waschbeckens ist nicht nur eine Geschmacksfrage

Zuerst werden Sie sich bei der Auswahl Ihres neuen Waschbeckens die Fragen stellen: Soll es ein Einbauwaschbecken oder ein Aufsatzwaschbecken sein? Oder soll es frei montiert werden, damit Sie für Ihre Beine Platz haben und das Waschbecken auch im Sitzen benutzen können? Eventuell wünschen Sie sich auch eine außergewöhnliche Inszenierung Ihres neuen Waschplatzes. Dann kommt zum Beispiel ein Waschbecken mit Säule in Frage. Rund, eckig oder oval sind Fragen Ihres persönlichen Geschmacks und Ihres Einrichtungsstils. Wir, DIE BADGESTALTER, zeigen Ihnen gerne eine Auswahl hochwertiger Waschbecken.

Haben Sie die grundlegenden Fragen geklärt, geht es um funktionale Aspekte. Beachten Sie: Waschbecken und Wasser-Armatur müssen zusammenpassen. Nur dann ist gewährleistet, dass kein Wasser aus dem Waschbecken spritzt. Als DIE BADGESTALTER kennen wir die Empfehlungen der einzelnen Markenhersteller und beachten beim Einbau die entsprechenden Normen.

Oberflächenveredelung erleichtert die Reinigung

Nahezu jeder Markenhersteller bietet Waschbecken mit Oberflächenveredelung an. Die Investition lohnt sich, denn dadurch wird Ihnen die Reinigung des Waschbeckens erheblich erleichtert. Flüssigkeiten ziehen sich bei Kontakt sofort zu Perlen zusammen und rollen in den Ausguss. Rückstände bleiben auf der Oberfläche kaum haften, werden sofort gelöst und mitgenommen. Sie verbrauchen bei einer veredelten Oberfläche weniger Reinigungsmittel und können auf mildere Produkte zugreifen. Sie schonen damit bei der Reinigung Ihres Waschbeckens die Umwelt.

Neue Materialien erlauben außergewöhnliche Gestaltung

Nach wie vor werden die meisten Waschbecken aus Keramik gefertigt. Das Material ist robust, natürlich und bietet höchste Qualität beim täglichen Gebrauch. Ebenso hochwertige Waschbecken werden heute auch aus anderen Materialien hergestellt. Mineralguss erlaubt das millimetergenaue Einpassen des Waschplatzes an die örtlichen Gegebenheiten. Stahlemail kommt zum Einsatz, wenn filigrane Formen und leichtes Gewicht gefragt sind. Seit wenigen Jahren gibt es Waschbecken aus einer speziellen Keramik. Sie punktet mit den Qualitäts-Eigenschaften der Keramik und ihrer schlanken Form. Wenn Sie das Außergewöhnliche lieben, werden Sie sich eventuell für ein Waschbecken aus Holz, Glas oder Edelstahl entscheiden. Fragen Sie DIE BADGESTALTER, wenn Sie ein neues Waschbecken wünschen.


WIR HABEN IHR INTERESSE GEWECKT?

Unter der Marke DIE BADGESTALTER haben sich deutschlandweit über 130 Fachbetriebe zusammengeschlossen. All unsere Partnerunternehmen haben sich einheitlichen und geprüften Standards bei der individuellen Badgestaltung verpflichtet. Ihr persönlicher Berater vor Ort beantwortet Ihnen sämtliche Fragen rund um Ihr neues Traumbad und unterstützt Sie zudem bei Themen wie z. B. staatlichen Fördermöglichkeiten.

Materialien & Oberflächen

Materialien & Oberflächen: die Kombination macht's

Auswahl und Kombination der Materialien und Oberflächen prägen das Aussehen Ihres Bades ganz entscheidend. Nutzen Sie unser Expertenwissen.

BADGESTALTERMAGAZIN AUSGABE 2021

Spannende Trends & Hintergründe zum Thema Badezimmer

Das jährlich erscheinende "Ideenmagazin Ihrer Badprofis" bietet Ihnen einen umfassenden Einblick in die Welt der Badgestaltung. Spannende Artikel beleuchten neue Designtrends und stellen Ihnen tolle Bad-Highlights vor. In Interviews kommen Bauherren genauso zu Wort wie Badprofis. Wenn Sie Ihr Badezimmer neugestalten möchten, können wir Ihnen versichern: Ein Blick in dieses Heft lohnt sich!

DIESE INHALTE KÖNNTEN SIE EBENFALLS INTERESSIEREN